GfG will in die Halbleiter-Industrie

GfG D-ReX

In der Halbleiter-Industrie sind in Sachen stationäre Gaswarntechnik vorwiegend die beiden Hersteller Honeywell und Riken Keiki vertreten.
Da wir zahlreiche Hersteller in der Halbleiter-Industrie betreuen, können wir auch sicher sagen, dass aktuell in dieser Branche in Deutschland wenig an Honeywell vorbei geht.

Dies scheint für GfG aus Dortmund ein interessanter Markt zu sein, weshalb man sich entschlossen hat dafür ein passendes Produkt zu entwickeln.

Auf der Messe SEMICON EUROPA im München hat GfG ein völlig neues Produkt für die Halbleiter-Industrie vorgestellt.
Näheres dazu unter: https://www.gfgsafety.com/int/products/fixed-gas-detection-systems-transmitter/d-rex

Gaswarnanlage Halbleiter Branche
Honeywell Midas

Das Produkt wird unter der Bezeichnung D-ReX angeboten und erinnert in seinem Aufbau und detektierbaren Gasarten an die Honeywell Midas Produkte (https://sps.honeywell.com/de/de/products/safety/gas-and-flame-detection/high-tech-and-semiconductor/midas-gas-detector ).

Das D-ReX System verfügt über drei verschiedene Ausführungen:
PoU: Gasdetektion mittels Diffusion
PoI: Externer Sensor (Kabellänge bis zu 30 m)
PoS: Integrierte Pumpe (Schlauchlänge bis zu 30 m)

Gaseliste GfG D-ReX

Auch GfG gibt die Gasarten:

C4F6*  Hexafluorobutadiene
C5F8*  Octafluorocyclopentene
CH3F* Methyl fluoride
NF3*   Nitrogen trifluoride
SF6*    Sulfur hexafluoride

(wie Honeywell auch) mittels Einsatzes einer Pyrolyse, als detektierbar an.
Auszug Honeywell Midas am Beipsiel NF3:  
„Die Gasprobe wird durch den Pyrolyzer zur Sensorkassette transportiert. Der Pyrolyzer setzt in dem Gas vorhandenes Stickstofftrifluorid (NF3) durch Pyrolyse in Fluorwasserstoff (HF) um. HF kann dann von der Sensorkassette gemessen werden. Die Konzentration wird als Äquivalentwert in ppm NF3 angezeigt.“

Gaselsite Honeywell Midas

Leider liegen uns aktuell noch keine genauen weiterführenden Informationen (außer Werbebroschüren), wie z. B. Bedienungsanleitungen vor, was eine Beurteilung schwierig gestaltet. Auch Preislich kennen wir noch keine Details, vermuten aber, dass sich GfG im Preis unterhalb von Honeywell positionieren wird.

Versionen GfG D-ReX

Da die Halbleiter-Industrie neben der Chemie-Industrie zu unseren Kernkompetenzen gehört, werden wir die weitere Entwicklung von GfG in der Halbleiter-Industrie beobachten und gegebenenfalls wieder davon berichten.

Wir begrüßen auf jeden Fall einen weiteren Anbieter in der Halbleiter-Branche und wünschen GfG alles Gute und viel Erfolg.

Hier ein paar Daten zu der Messtechnik der Honeywell Midas-Gaswarnanlage:

Die Midas-Gaswarnanlage ist ursprünglich von MDA-Scientific erfunden worden. 1988 wurde die Firma MDA-Scientific von der Firma Zellweger Analytics aufgekauft. Im Jahre 2005 wurde wiederum die Firma Zellweger von Honeywell Analytics aufgekauft und die Gehäusefarbe von weiß auf schwarz geändert.

„Chemcassette®“ ist der Markenname einer einzigartigen, kalibrierfreien Methode zur Messung toxischer Gase, bei der ein optisches Scansystem Gase anhand von Farbänderungen auf dem mit speziellen Chemikalien imprägnierten Spezialpapier erfasst. Chemcassette® ist eine hoch spezifische Technologie und reagiert extrem schnell auf Konzentrationen im ppb-Bereich (Teile pro Milliarde) zahlreicher gefährlicher Gase. Derzeit wird die Chemcassette®-Messtechnologie weltweit an mehr als 200.000 Punkten zur kontinuierlichen Gasmessung eingesetzt, darunter in einigen der kritischsten Sicherheitsanwendung überhaupt.

Die Geschichte von Chemcassette®

Eine kurze chronologische Auflistung der Meilensteine in der Entwicklung von Chemcassette®:

1972: Entwicklung des TDI (7000) Chemcassette®-Geräts

1977: Markteinführung des Chemcassette®-Bandsfür Phosgen

1981: Markteinführung Chemcassette®-Bands fürHydride

1983: 7100 und LP Chemcassette® mit verlängerter Lebensdauer

1987: Einführung des System 16 MehrpunktSequenzanalysegeräts

1988: Übernahme von MDA Scientific durch Zellweger Analytics

1992: Entwicklung von Schwefelanalysatoren für die Prozessanalyse (9600L 9600P)

1992: Fertigung des Millionsten Bands und Versand von 1000 System 16-Geräten

1993: Zertifizierungen gemäß ISO 9000

1994: Markteinführung des CM4 Vier-KanalSystems zur Dauerüberwachung

2000: Markteinführung des Vertex 72-PunktSystems zur Dauerüberwachung

2004: Markteinführung von Chemcassette®-Bändern mit erweiterter 3-monatiger Lebensdauer

2005: Übernahme von Zellweger Analytics durch Honeywell zur Bildung eines führenden Sensoranbieters

Quelle: https://lifesafetyproducts.de/wp-content/uploads/2017/04/11380_Chemcassete-QA_ChemFAQDS_V2_1007_DE.pdf

Haben Sie Fragen zu Lösungen für die Halbleiter-Industrie, dann kontaktieren Sie uns:










    Loading…