Prosense kommt nach Deutschland

Der türkische Hersteller Prosense startet zum 01. Oktober 2022 seine Präsenz auf dem deutschen Markt. Dazu wird eine GmbH, zusammen mit einem deutschen Geschäftsführer aus der Gaswarnbranche, gegründet.

Die Zielgruppen werden von Beginn an Gaswarngeräte-Händler, Anlagenbauer, Wiederverkäufer und das OEM-Geschäft sein. Gesteuert und abgewickelt für Deutschland wird das Ganze aus Baden-Württemberg.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Produktvideo Prosense

Aktuell möchte man noch keinen eigenen Service aufbauen, deshalb bedient man sich der Gaswarngeräte-Händler, wie auch etwaiger Servicepartner.

Gaswarnanlage Prosense
Gaswarnzentrale Prosense

Die Firma Prosense wurde 2006 von Özkan Karataş gegründet und ist spezialisiert auf stationäre Gaswarnanlagen. Prosense gehört zu den am schnellst wachsenden Firmen in der Türkei und dürfte auch in der Gaswarnbranche im Wachstum ganz vorne mit dabei sein.

Die Produkte sind meistens an der Hellgrünen, fast leuchtenden, Farbe zu erkennen (wäre passend für die Firma Gawado, welche ebenfalls diesen Farbton nutzen). Die relativ jungen Produkte sind alle auf dem neusten Stand der Technik in Sachen Bus-Technologie und verfügen über eine Vielzahl notwendiger Zulassungen. Zum Teil wurden diese sogar in Deutschland absolviert.

Weltweit ist Prosense bereits sehr erfolgreich und deshalb möchte man nun auch den deutschen Markt „erobern“.

Mal schauen, ob dies so funktioniert, da es heute sehr schwierig sein dürfte, ohne Servicetechniker sich am Markt zu etablieren. Man kann aber an der Firma MSR erkennen, dass auch dies kein Hinderungsgrund für Erfolg sein muss.

Sicherlich dürfte Prosense für alle Händler interessant sein, welche aktuell MSR, Sensitron, Dega oder ähnliche Hersteller einsetzen.

Weitere News finden Sie hier.

Haben Sie Fragen, dann kontaktieren Sie uns: