Wasserstoff

Wasserstoff-Gaswarnanlage

Wasserstoff wird immer mehr eingesetzt, aber auch das Thema Batterieladung, mit dem „Abfallprodukt“ Wasserstoff in Form von Knallgas, wird zu einem immer größeren Thema.
Somit steigen auch die Vorkommnisse bzw. Gefahren bedingt durch stetig steigende Fehlplanungen. Viele gehen an die Planung einer Gaswarnanlage für Wasserstoff heran, wie an eine wenig gefährlichere Gasart. Wasserstoff sollte man sehr genau planen, denn im Fehlerfall wird man oftmals nicht die Gelegenheit einer Korrektur bekommen.
Vertrauen Sie dazu besser auf herstellerunabhängige Planungen von Fachleuten, welche sich damit wirklich auskennen. Sollten Sie bereits eine Planung von einem Hersteller in Anspruch genommen haben, dann lassen Sie sich die Auslegung verbindlich vom Hersteller bestätigen, denn nur dann sind Sie zum größten aus der Haftung. Bei einer Planung durch einen Hersteller sind Sie als Betreiber der derjenige, welcher für diese Auslegung haften wird, nicht der Hersteller.
Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter Ihr Haftungsproblem zu reduzieren. Wir haben schon viele Wasserstoff und Knallgas-Anwendungen betreut.

Haben Sie Fragen, dann kontaktieren Sie uns:










    Loading…